header_corporate-blog_2019_1920x559px

Wie wähle ich den richtigen IT-Dienstleister aus?

ovo_rundDie Qualität eines IT-Dienstleisters kann unter anderem über Zertifizierungen geprüft werden. Doch nicht alle Zertifikate sind seriös und bringen einen Mehrwert. Wir führen in diesem Blog aus, worauf man achten kann, um in den Bereichen IT-Service-Management und Informationssicherheit auf der sicheren Seite zu sein.

Besonders bei IT-Dienstleistungen ist es für Kund*innen nicht immer einfach zu eruieren, wo sie die gesuchte Leistung in der gewünschten Qualität erhalten. Vor allem wenn es um geschäftskritische Systeme und grössere Summen geht, geht man deshalb lieber auf Nummer sicher, in welchen Service und in welches Unternehmen man investiert. Eine grosse Hilfe dabei, die richtige Entscheidung zu treffen, sind Referenzen oder eben Qualitätsstandards, die sich mit Zertifizierungen belegen lassen.

Doch nicht überall, wo Zertifikat draufsteht, ist auch Qualität drin. Und nicht alles was zertifizierbar ist, bringt auch einen Mehrwert. Wir stellen deshalb mit den ISO-Zertifizierungen 20000-1 und 27001 zwei Beispiele für Zertifikate vor, die verlässliche Dienstleistungen in den Bereichen IT-Service-Management und Informationssicherheit garantieren und erklären, was dahintersteckt.

ISO-Certifications

Erst kürzlich liess Trivadis die eigene Zertifizierung im Bereich IT-Service-Management ISO/IEC 20000-1 erneuern. Entsprechend kennt Sebastian Bloch, Head of Managed Services, die Anforderungen. „Um solche Zertifizierungen zu erhalten, durchläuft man mehrere Audits. Dabei überprüfen Auditoren vor Ort, ob man die entsprechenden Anforderungen erfüllt“, erklärt er. „Ganz grundsätzlich bedeuten ISO-Zertifizierungen, dass man einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess durchläuft. Das heisst, man passt sich immer den neusten Anforderungen an und steigert so die Effizienz und verbessert den Service. Damit wächst auch der Mehrwert für die Kund*innen.“ Im Bereich Managed Services bedeutet dies für die Kund*innen von Trivadis, dass sie einen Service erwarten können, der den aktuell höchsten Qualitäts- und Service-Standards entspricht.

„Von grosser Bedeutung in der heutigen Zeit ist ausserdem das Thema Informationssicherheit“, betont Sebastian Bloch. „Praktisch jeden Tag liest man von einer Firma oder einer Institution, die Opfer eines Cyberangriffs geworden ist.“ Deshalb ist es gerade auch in diesem Bereich gefragt und von höchster Wichtigkeit, dass Standards eingehalten werden, die die grösstmögliche Sicherheit im Umgang mit Daten garantieren.

In diesem Bereich besitzt Trivadis neu die Zertifizierung ISO/IEC 27001. „Von dieser können Kund*innen erwarten, dass die Sicherheit der Informationen und Systeme über die üblichen Vorgaben und Vorgehen hinaus sichergestellt sind“, weiss Sebastian Bloch. „Sie erzielen damit eine höhere Informationssicherheit und können mögliche Risiken in Bezug auf Betrug, Verlust und Offenlegung von Informationen reduzieren.“

Gerade in den wichtigen Bereichen Managed Services und Informationssicherheit zahlt es sich also aus, auf die ISO-zertifizierten Unternehmen zu setzen – nicht nur was die Qualität der Dienstleistungen betrifft, sondern auch den effizienten Umgang mit Ressourcen.

HIER ERFÄHRST DU NOCH MEHR ÜBER DAS ANGEBOT VON TRIVADIS IN DIESEM BEREICH UND SEINE VORTEILE

Topics: Referenz Sicherheit Security Services Data Privacy News Managed Services