header_corporate-blog_2019_1920x559px

17 Monate DSGVO – eine Bilanz

Das Kürzel DSGVO ist seit Anfang 2018 in aller Munde. Oft und nicht selten populistisch wurde über die EU-Datenschutz-Grundverordnung und ihre möglichen Auswirkungen berichtet. Mit Spannung erwartete man nach dem Stichtag, dem 25. Mai 2018, eine Abmahnwelle oder hohe Strafen gegen Internetkonzerne, für die der Datenschutz bis dato kaum eine Rolle zu spielen schien. Passiert ist seinerzeit nichts, erst zum Jahresende kam auf Seiten der Aufsichtsbehörden Bewegung in die Sache. Im Oktober aktualisierte die Datenschutzkonferenz die Liste der Verarbeitungstätigkeiten, für die eine Datenschutzfolgenabschätzung durchzuführen ist. Die Datenschutzaufsichtsbehörden verhängten die ersten Sanktionen. Wir haben übrigens schon einige Blogbeiträge zur DSGVO verfasst – schau einfach mal rein.

Topics: Kommentar Sicherheit Security GDPR Data Privacy

Die Cloud lebt von Vertrauen – macht es nicht kaputt

Schon wieder ein Datenvorfall: Mehrere Millionen Patientendaten waren ungeschützt via Internet erreichbar. Das fanden der Bayerische Rundfunk und das US-Rechercheportal ProPublica heraus. Den Tipp gab ein IT-Sicherheitsspezialist. Ihm gelang es mühelos, Adressen und Röntgenbilder von Patienten, in Deutschland mehr als 13.000, anzusehen. Sinngemäss meinte der Security-Fachmann, dass er die Bilder wohl im Internet früher als die Ärzte gesehen habe.

Topics: Cloud Computing Kommentar Digital Business Transformation Sicherheit

Datensicherheit, EPOC-PR und Bring Your Own Key

Der US-Amerikanische Cloud Act steht im Widerspruch zur DSGVO. In meinem letzten Post «US Cloud Act vs. europäische DSGVO: grenzenlose Cloud-Nutzung stößt an nationale Gesetze» habe ich ausgeführt, welche Schwierigkeiten das für Unternehmen mit sich bringt. Heute möchte ich darauf eingehen, warum die Wahl eines Cloud-Providers aus der EU keine dauerhafte Lösung sein dürfte, und wie Bring You Own Key einen Ausweg aus dem Dilemma bietet.

Topics: Sicherheit Security GDPR

Technische Massnahmen sind für die IT-Sicherheit nicht alles − Faktor Mensch einkalkulieren

Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International berichtete kürzlich von gross angelegten Hacker-Angriffen auf Google- und Yahoo-Konten von Menschenrechtsaktivisten. Wie die Vorfälle zeigen, reicht auch eine Zwei-Faktor Authentifizierung nicht aus, um ein Online-Konto zuverlässig zu schützen. Wer gedankenlos auf Aufforderung Passwörter eingibt, ohne sich zu versichern, auf der korrekten Webseite zu sein, wird ein leichtes Opfer.

Topics: Sicherheit Security