header_home_wuerfel_1920px.jpg

Wissenstransfer via Webinar – Nachgefragt bei Björn Bröhl

Insgesamt 26 triCasts, Trivadis Webinare, sind auf der Webseite von Trivadis abrufbar. Über zwei Jahre Wissensvermittlung und Know-how zu allen Trivadis Themen unter anderem Big Data, Cloud, IoT, Digitalisierung, Datenbank bis hin zu Java, Business Intelligence und IT-Security sind dort für Interesssierte gespeichert. Die triCasts bieten einen Einstieg in das Thema sowie weiterführende Tipps und Tricks an. Damit haben sie sich zu einem erfolgreichen Kanal von Trivadis für die Ansprache von Kunden und Interessenten entwickelt. Wir haben nachgefragt, bei Björn Bröhl, Leiter Marketing von Trivadis, was den Erfolg der triCasts ausmacht.

Topics: Nachgefragt

Navigieren im Datenmeer – Nachgefragt bei Michael Rys, Principal Program Manager für Azure Data Lake bei Microsoft

Ein intelligenter Umgang mit Daten ist für Unternehmen heute der Schlüssel zum Erfolg. Es gilt, aus der immensen Menge an täglich generierten Daten verschiedenster Art den grösstmöglichen Nutzen zu ziehen. Hierzu bieten sich so genannte Data Lakes an. Das sind Repositories, in denen auch unstrukturierte Daten, wie Bilder, Texte oder Sensordaten, in ihrer Ursprungsform abgespeichert und für Analysen zugänglich gemacht werden können. Zu den bekanntesten Data-Lake-Diensten gehört Azure Data Lake von Microsoft. Wir haben nachgefragt bei Michael Rys, Principal Program Manager für diesen Dienstund über Möglichkeiten und Chancen der Plattform und seine Zukunftsvisionen gesprochen.

Topics: Nachgefragt Events Microsoft Data Lake

Service-Qualität: Nachgefragt bei Eberhard Lösch

Ende Oktober hat Trivadis Services, das auf Services und cloudbasierte Lösungen spezialisierte Tochterunternehmen von Trivadis, die Zertifizierung ISO 20000 (IT-Service-Management) erlangt. Wir haben nachgefragt bei Eberhard Lösch, Head of Service Management, welchen Nutzen die Zertifizierung für die Kunden hat und was sie für uns selbst bedeutet. 

Topics: Nachgefragt Services

EU-DSGVO: 4 Fragen an den Datenschutzbeauftragten Christian Golz

Ein halbes Jahr vor Inkrafttreten der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO, engl. GDPR) ist für viele Unternehmen, die personenbezogene Daten von in der EU ansässigen Personen verarbeiten, noch Einges zu tun - so ist zu vermuten. Doch wie ist der Status bei Unternehmen tatsächlich? Welche Branchen haben noch Nachholbedarf? Was sind die grössten Herausforderungen bei Umsetzung der neuen Richtlinie? Und können solche Regularien tatsächlich auch Innovationen begünstigen? Wir haben nachgefragt bei dem Trivadis Datenschutzbeauftragten Christian Golz.

Topics: Nachgefragt Sicherheit GDPR