header_corporate-blog_2019_1920x559px

Digital Workplace im Verlagswesen: Implementierung von Trivadis DWP bei der S. Karger AG

In der Verlagsbranche sind Knowledge und Information Worker beschäftigt, deren Arbeit nahezu ausschliesslich digital stattfindet. In den Mittelpunkt rücken viele digitale Services, so auch bei Karger Publishers, einem Fachverlag für Medizin und Wissenschaft in Basel. Der Firmengründer Samuel Karger definierte einst den Geschäftszweck des Unternehmens so: „Wir sind die Händler des Wissens“, zu neudeutsch: Knowledge Broker.

Topics: Nachgefragt Microsoft Interview DWP

Cyborg Neil Harbisson im Interview

In seiner Keynote auf dem diesjährigen TechEvent liess Neil Harbisson uns teilhaben an seiner faszinierenden Welt, in der er mittels einer implantierten Antenne im Kopf Farben, Worte und Gesichter hören kann. Aber wie lebt es sich wohl mit dieser Antenne im Kopf? Hat er weitere Ideen, um seine Sinneseindrücke zu erweitern? Hat er Visionen für die Zukunft? Nach seinem Auftritt auf dem TechEvent hatten wir nochmal die Gelegenheit, ihm einige Fragen zu stellen:

Topics: Nachgefragt Events Tech Event Interview

Together for a smarter life: Nachgefragt bei Neil Harbisson

Unter dem Motto „Together for a smarter life“ findet am Freitag, dem 13. September in Regensdorf bei Zürich das Trivadis TechEvent statt. Rund 700 IT- und Digitalisierungsexperten werden sich intensiv über neueste technologische Trends austauschen und dabei erleben, wie intelligente IT das Leben und Arbeiten erleichtern kann.

Topics: Nachgefragt Events Tech Event Interview

BetterTogether: Trivadis unterstützt Studenten beim Hyperloop-Wettbewerb des Tesla Gründers

Elon Musk, der Gründer von Tesla und Erfinder der wiederverwertbaren Rakete SpaceX, will mit dem Hyperloop-System die Welt des Personen- und Lasttransports erobern und den ökologischen Fussabdruck dieser Branchen senken. Um die Welt für sein Vorhaben zu begeistern, hat er die Hyperloop Competition ins Leben gerufen. Zwanzig Studenten-Teams aus aller Welt treten in diesem Wettbewerb mit dem Ziel gegeneinander an, das schnellste Fahrzeug, den sogenannten Pod, für das Hyperloop-System zu entwerfen und zu bauen. Die Idee dahinter: In Unterdruckröhren sollen in ferner Zukunft Züge mit Schallgeschwindigkeit Mittelstreckenverbindungen zwischen Städten auf Kontinenten bilden.

Topics: Nachgefragt Innovation Vermischtes Interview