header_corporate-blog_2019_1920x559px

«Sparx»: Was einst Prometheus war

ovo_rundPrometheus brachte den Menschen einer Sage nach das Feuer und revolutionierte damit ihr Leben. Heute sind es intelligent genutzte Daten, die das Potenzial haben, unser Leben in vielerlei Hinsicht zu verbessern. Bei «Sparx», der neuen Video-Serie von Trivadis, erklären die klügsten Köpfe unserer Zeit, wie dies funktionieren kann.

Es gibt Innovationen, welche die Zukunft prägen. Einst war es das Feuer: Zunächst noch als furchteinflössende Quelle der Zerstörung betrachtet, lernte der Mensch, es zu kontrollieren und für sich zu nutzen. Ein Schritt in der Evolutionsgeschichte, der das Leben grundlegend veränderte – und vor allem verbesserte. In der griechischen Mythologie ist es Prometheus («der Vorausdenkende»), der das Feuer aus dem Olymp entwendet und den Menschen damit die Zivilisation bringt. Dafür nimmt er sogar den Zorn von Zeus auf sich, der ihn für diese Tat in der Einöde fesseln lässt. Auch wenn es sich dabei um eine Sage handelt, lassen sich daraus doch spannende Parallelen zur Realität ziehen. Denn es gibt und braucht sie in jeder Epoche, «die Vorausdenkenden». Visionär*innen, die alles dafür geben, ihre Ideen einer besseren Welt durch- und umzusetzen. Und es gibt sie auch heute.

Ignites your mind. Decodes the future.
Es ist aber selbsterklärend nicht mehr das Feuer, das die Welt von morgen massgeblich mitgestalten wird und mit dem sich die «Vorausdenker*innen» unserer Zeit befassen. Es sind Daten! Wie einst das Feuer haben auch sie das Potenzial, unser Leben in vielerlei Hinsicht angenehmer und besser zu gestalten – vorausgesetzt, sie werden intelligent genutzt.

Um einen Beitrag dazu zu leisten, die Welt der Daten begreifbar zu machen und an ihrer Faszination teilhaben zu können, lanciert Trivadis in Zusammenarbeit mit Microsoft Schweiz die Video-Serie «Sparx». Einige der klügsten Köpfe und «Vorausdenker*innen» unserer Zeit stellen darin verschiedene Themen von künstlicher Intelligenz über Robotik bis zu digitaler Ethik vor. Zu den Protagonist*innen der ersten Staffel von «Sparx» gehören renommierte Keynote-Speaker wie der Neurowissenschaftler Pascal Kaufmann, Mathematik-Genie Maximilian Janisch oder Microsoft-Forschungschef Donald Kossmann. «Gerade rund um das Thema künstliche Intelligenz ranken sich viele Mythen und Märchen. Ich begrüsse es deshalb sehr, dass mit ‘Sparx’ ein Format etabliert wird, in dem Tacheles geredet wird – und ich einen Teil dazu beitragen kann», so Pascal Kaufmann.

Tacheles reden bringt es auf den Punkt, denn Werbung wird komplett ausgeklammert. Im Fokus stehen allein die Information und die brillanten Ideen der Speaker. Sie zeigen auf, was sich mit Daten erreichen lässt – nämlich alles! Dazu stellen sie ihre Topics im Stile der renommierten TedTalks vor. Daraus resultiert eine Mischung aus bester Unterhaltung und spannenden und relevanten Inhalten.

Fire is off. Screen is on.
Ingesamt besteht die erste Staffel von «Sparx» aus 9 Episoden, die alle zwei Wochen auf einer eigenen Website veröffentlicht werden. Los geht es am 15. Dezember mit unserer Co-CEO Ana Campos zum Thema «Daten in lebensrettende Informationen umwandeln – wie künstliche Intelligenz Kindern beim Atmen hilft».

Das Feuer war einmal. Der nächste Funke, der deine Welt verändert, springt mit «Sparx» auf deinen Screen. Es gibt Innovationen, welche die Zukunft prägen. Gehöre zu den Ersten, die sie erleben und verstehen.

HIER ERFÄHRST DU MEHR ÜBER «SPARX» UND DIE KOMMENDEN EPISODEN

 

Topics: Microsoft Innovation Vermischtes News Künstliche Intelligenz Sparx