header_corporate-blog_2019_1920x559px

Fit für die Digitalisierung? Mach den Digital Check-up

Veletanlic_Mirza_Mai19

Mirza Veletanlic ist bei Trivadis Project Leader und in der Niederlassung Basel für das Business Development zuständig. In dieser Position verantwortet er auch den Digital Check-up von Trivadis, sozusagen die Gesundheitsprüfung für Unternehmen mit Blick auf die Digitalisierung. In unserem Interview erläutert Mirza, was es mit dem Digital Check-up auf sich hat, was er für Unternehmen bringt und welche Erfahrungen Trivadis bisher damit gemacht hat.

 

 

Was ist der Digital Check-up?

Der Digital Check-up misst den Reifegrad der Unternehmen und ist ein wichtiges Werkzeug und Wegbegleiter in der digitalen Transformation. Man kann sich das bildlich wie eine Kontrolluntersuchung beim Arzt vorstellen, die man in gewissen Abständen wiederholt um herauszufinden wie der körperliche Zustand ist, auf was man besonders achten sollte und welche Möglichkeiten es gibt, seine Gesundheit zu erhalten oder zu verbessern.

Wir wenden dazu ein Modell an, das alle organisatorischen wie auch technologischen Bereiche aus verschiedenen Blickwinkeln untersucht und eine Entscheidungsgrundlage für die nächsten Schritte verschafft. Dabei sind Themen wie Governance und Führung, Menschen und Kultur, Kapazität und Fähigkeiten, Innovation und Technologie, ein wesentlicher Bestandteil.

luke-chesser-22256-unsplashBild: Luke Chesser von Unsplash

An welche Unternehmen richtet sich der Digital Check up?

Der Umfang des Digital Check-up richtet sich nach Grösse und Komplexität der Organisation. Wir empfehlen, den Digital Check-up jeweils unabhängig für das Senior Management und nachfolgend einzelne Organisationseinheiten (ca. 3h pro Session) durchzuführen. Die Ergebnisse werden abschließend konsolidiert. So gehen wir sicher, dass jeder Mitarbeiter offen mit den Fragestellungen umgeht und eine Diskussion entsteht.

Der Digital Check-up ist branchenunabhängig. Hier profitiert der Kunde von der Grösse und Branchenunabhängigkeit der Trivadis: Dadurch, dass wir in vielen Branchen tätig sind und das seit mittlerweile 25 Jahren, haben wir erhebliches Know-how aufbauen können und können damit den Check-up individuell an Kunden ausrichten.

Besonders interessant ist der Check-up für kleine und mittelständische Unternehmen. In der Schweiz und in Deutschland zählen viele erfolgreiche KMUs und einige „Hidden Champions“ zu unseren Kunden. Sie sind sehr stark in ihrem Bereich, aber um weiterhin erfolgreich zu bleiben, müssen sie oftmals Prozesse verändern, Innovationen vorantreiben und neue Geschäftsmodelle entwickeln.

Wie passt der Digital Check-up zum Leistungs- und Serviceangebot von Trivadis?

Der Digital Check-up ist ein Teil unseres Leistungsangebots, visualisiert durch den „Triamanten“ wie wir ihn nennen. Wir nehmen dabei unseren Kunden mit auf eine Reise, beispielsweise als Ausgangspunkt mit einem Digital Check-up über einen „Incubator“ bei dem es darum geht mittels agiler Methoden schnelle Proof of Concepts zu erstellen. Anschließend können wir mit dem Kunden die entwickelte Lösung kostengünstig und effektiv testen oder in ein größeres Projekt gehen, das über einen längeren Zeitraum läuft. Dieses Angebot entspricht und beschreibt Trivadis DNA ganz gut, „from data to business value“

Warum sollten Unternehmen zu Trivadis kommen und nicht einen der klassischen Unternehmensberater beauftragen?

Wir unterscheiden uns von klassischen Unternehmensberatern indem wir nicht nur beraten, sondern auch umsetzen, quasi alles aus einer Hand. Hier liegt der grosse Vorteil der Trivadis.

In den vergangen 25 Jahren haben wir uns aus technologischer Sicht stets weiterentwickelt, unser Know-how erweitert und sind aufgrund unserer Expertise an zahlreichen innovativen Projekten beteiligt. Die „Business Competence“ sind aus der langjährigen Erfahrung in vielen Branchen dazukommen, anders gesagt, sie ließen sich einfach nicht vermeiden. Schließlich zählt zu den Core Values von Trivadis, dass wir unter anderem Neugierig und Macher sind. So haben wir innovative Methoden und Tools entwickelt, wie den Digital Check-up, um unsere Kunden noch besser zu unterstützen.

hush-naidoo-382152-unsplashBild: Hush Naidoo von Unsplash

Was sind die Erfahrungen von Trivadis mit dem Digital Check-up?

Es braucht ein gewisses Vertrauen zum Kunden damit er offen und ehrlich seine Probleme anspricht. Das ist unter anderem ein Grund, warum wir die Workshops mit der Geschäftsleitung gerne von denen mit den restlichen Organisationseinheiten trennen.

Die bisherigen Check-ups sind sehr interessant und fruchtbar gewesen. Es entstehen oftmals rege Diskussionen und viele gute Ideen aus den Sessions.

Was sind die Ergebnisse eines Digital Check-up und wie geht es danach weiter?

Nach Abschluss des Digital Check-up erhält der Kunde eine Zusammenfassung aller Ergebnisse mit Kennzahlen, die seinen Reifegrad beschreiben. Dies dient der Einschätzung des „Status Quo“.

Noch interessanter ist das Management Summary, in dem klare Handlungsempfehlungen und Next Steps vorgeschlagen oder definiert werden. In der Vergangenheit haben wir hierzu das direkte Gespräch mit dem Kunden gesucht, in Form einer Präsentation beim Kunden vor Ort und einer anschließenden Diskussion. Nach diesem Termin könnte der Kunde theoretisch direkt mit der Umsetzung beginnen. Die Erfahrung zeigt mittlerweile jedoch, dass noch einige Zeit bis zur Umsetzung vergeht.

Suchst du einen Partner für deine Digitale Transformation? Lerne uns kennen. 

Was kostet der Digital Check-up?

Der Preis des Check-up variiert je nach benötigten Assessments beim Kunden. Bei einem größeren Unternehmen sind es meist mehr als bei einem KMU oder einem Kleinunternehmen. Bisher bewegten wir uns in einem Rahmen von rund 10.000 Schweizer Franken (ca. 9.000 Euro). In der Schweiz gibt zu dem Digital Check-Up die tolle Initiative „Are you digital?“ der Handelskammer Beider Basel. Sie fördern einen Digital Check-up für ihre Mitglieder und übernehmen 75 Prozent der Kosten des Workshops. Des Weiteren haben Unternehmen danach die Möglichkeit, eine Idee aus dem Check-up einzureichen und diese mit bis zu 80.000 Sfr fördern zu lassen. Als Digitalisierungspartner der Handelskammer Beider Basel unterstützen und beraten wir Unternehmen hierzu gerne.

Weiterführende Informationen

Topics: Digital Business Transformation Interview