header_home_wuerfel_1920px.jpg

Data Warehouse modernisieren für die Digitalisierung

Gregor Zeiler 3 KopieGibt es etwas Digitaleres als Daten in einer Datenbank? Natürlich nicht – dennoch sind Data Warehouses, die vor fünf, zehn oder mehr Jahren eingerichtet wurden, auf die Ära der Digitalen Transformation nicht vorbereitet. Sie sind begrenzt, schwerfällig sowie schwer zu bedienen und zu administrieren. Damit können sie mit den heutigen Ansprüchen oftmals nicht mithalten: Agilität, Schnelligkeit und Flexibilität sind die Anforderungen an Data Warehouses in einer Zeit, in der alle Prozesse digital abgewickelt werden und Käufer nur einen Mausklick von der Konkurrenz entfernt sind.

3 Möglichkeiten: Sanierung, Erneuerung und Erweiterung

Trivadis beschäftigt sich nunmehr seit 30 Jahren mit Daten, Datenbanken und Data Warehouses seiner Kunden. Auf Basis dieser Erfahrungen sieht Trivadis drei Ansätze, wie sich Data Warehouses auf den aktuellen Stand bringen lassen: Sanierung, Erneuerung und Erweiterung.

dwh_ModernisierungÜberlegungen zu möglichen Strategien der Data-Warehouse-Modernisierung

Die Sanierung schafft am wenigsten neues Potential, sondern versucht lediglich die vorhandene Technik zu aktualisieren und bei Bedarf die Leistung zu optimieren. Der tatsächliche und längerfristige Nutzen im Rahmen von Digitalisierungsstrategien hält sich in Grenzen. Nach Berechnungen des TDWI Best Practices Report wird diese Vorgehensweise tatsächlich von den wenigsten Unternehmen angewandt.

Die Erneuerung sieht dagegen eine teilweise Sanierung vor und in bestimmten Bereichen auch einen sogenannten Green-Field-Approach, also den Neuaufbau bestimmter Bereiche des DWH, um technische Limitationen der bestehenden Infrastruktur zu überwinden. Auch dieser Ansatz ist insofern eingeschränkt, dass er nur bestehende Funktionen auf ein aktuelles technisches Level hebt, ohne den Funktionsumfang zu erweitern.

Annähernd fit für die Digitalisierung wird ein altes Data Warehouse allerdings erst, wenn man es tatsächlich nicht nur erneuert, sondern auch erweitert. Trivadis versteht darunter, alle Funktionen und Möglichkeiten der vorhandenen Soft- und Hardware auszunutzen.

Disruptive Modernisierung

Wer jedoch alle Business-Anforderungen der heutigen Zeit mit einem DWH ausschöpfen will, muss sich auch mit der Option der „disruptiven Modernisierung“ beschäftigen. Oftmals bedeutet dies, ein DWH „auf der grünen Wiese“ neu aufzubauen. Insbesondere bei dieser disruptiven Vorgehensweise sollte man zunächst die Anforderungen des Geschäfts erfassen und analysieren, bevor man in die technologische Planung geht.

Jede der genannten Vorgehensweisen ist mit einem bestimmten Risiko und Aufwand verbunden, der einen bestimmten Nutzen bringt. Informieren Sie sich über den passenden Check für Ihre DWH-Situation und erfahren im Whitepaper „Stossrichtungen und Strategien der Data-Warehouse-Modernisierung“, welcher Ansatz für Ihre Anforderungen der Beste ist.

New call-to-action

 

Weiterführende Informationen

Topics: Data Warehouse Modernisierung Data Warehouse Big Data Analytics