header_home_wuerfel_1920px.jpg

Navigieren im Datenmeer – Nachgefragt bei Michael Rys, Principal Program Manager für Azure Data Lake bei Microsoft

Ein intelligenter Umgang mit Daten ist für Unternehmen heute der Schlüssel zum Erfolg. Es gilt, aus der immensen Menge an täglich generierten Daten verschiedenster Art den grösstmöglichen Nutzen zu ziehen. Hierzu bieten sich so genannte Data Lakes an. Das sind Repositories, in denen auch unstrukturierte Daten, wie Bilder, Texte oder Sensordaten, in ihrer Ursprungsform abgespeichert und für Analysen zugänglich gemacht werden können. Zu den bekanntesten Data-Lake-Diensten gehört Azure Data Lake von Microsoft. Wir haben nachgefragt bei Michael Rys, Principal Program Manager für diesen Dienstund über Möglichkeiten und Chancen der Plattform und seine Zukunftsvisionen gesprochen.

Topics: Data Lake Microsoft Nachgefragt Events

Baltic Sea Circle Rallye: 7.500 km für einen guten Zweck

Vom 24. Februar bis zum 10. März findet die Baltic Sea Circle Rallye 2018 - Winter Edition statt, die nördlichste Oldtimer-Rallye der Welt. In 15 Tagen gilt es, von Hamburg aus ganze 7.500 Kilometer durch zehn Länder hoch bis zum Polarkreis und einmal um die Ostsee zu bewältigen. Dies alles für einen guten Zweck. So muss jedes Team mindestens 750 Euro für nachhaltige Charity-Projekte seiner Wahl sammeln. Trivadis ist einer der Sponsoren des Teams Sisu (Finnisch für «Kraft/Ausdauer») aus Nordwestmecklenburg.

Topics: Vermischtes

Was die DSGVO für BI-Systeme bedeutet

Die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO, engl.: GDPR) bis zum 25. Mai 2018 umzusetzen, bringt viel Arbeit mit sich: insbesondere für die Abteilungen, die mit Kundendaten arbeiten und dafür gezielt Business-Intelligence-Systeme  einsetzen. Birgt diese lästige, neue Pflicht auch Vorteile für die betroffenen Unternehmen?

Topics: GDPR

Blockchain mit Gewinn nutzen

Wer Blockchain auf den Bitcoin-Hype beschränkt, verkennt, dass die dahinterliegende Technologie weit mehr Potential hat. Blockchain ist nicht nur ein Werkzeug, um Kryptowährungen herzustellen und zu handeln. Blockchain ist eine Technologie, die Vertrauen technisch erzeugen kann. Wer Verträge abschliesst, kennt das: lange, schwer verständliche Dokumente, die allen Eventualitäten vorbeugen sollen, zeitaufwändig geprüft von teuren Rechtsanwälten und Notaren. Die Blockchain dagegen kann Teilnehmer verbinden, die sich nicht kennen aber vertrauen müssen. Sie wird gemeinsam verwaltet und stellt über die unveränderlichen Einträge Konsens her. Das klingt wie Zauberei - ist es aber nicht.

Topics: Digital Business Transformation